FAQ Deckrüde

Ihr habt Fragen. Wir haben die Antworten.

Warum wir Gregor in der Zucht einsetzen wollten?

Der deutsche Pinscher wird seit 2003 auf der Roten Liste der gefährdeten Haustierrassen geführt. Mit nur 300 - 400 Welpen jedes Jahr, von denen nur wenige in die Zucht gehen, ist außerdem der Genpool relativ klein.
Schon früh wurden wir darauf angesprochen, Gregor doch in der Zucht einzusetzen. Erste Erfolge auf Austellungen ließen uns dann den Entschluss fassen, Gregor "zuchtfertig" zu machen und mit ihm beim Fortbestand dieser wundervollen Rasse mitzuhelfen.

Warum wir Gregor nun nicht mehr in der Zucht einsetzen?

Leider hat sich bei Gregor neben der Veranlagung zur Degenerativen Myelopathie herausgestellt, dass er unter diversen Unverträglichkeiten und Allergien leidet. Nach Rücksprache mit einer Genetikerin ist nicht völlig auszuschließen, dass diese weitervererbt werden. Da wir schon immer auf dem Standpunkt standen, dass nur mit gesunden Tieren gezüchtet werden sollte und wir gleichzeitig allen Menschen die hohen Tierarztkosten, die mit einem allergischen Hund verbunden sind, ersparen wollen, haben wir uns aktiv entschieden, Gregor nicht in der Zucht einzusetzen.

Ihr habt noch weitere Fragen?

Gerne stehe wir euch Rede und Antwort. Bitte nutzt dazu unsere Email gregor@dielundstrauss.de oder ruft einfach an: 05223-6497391